Appollon Framework.
Unsere Eigenentwicklung

Verzichten Sie auf Plugins von Content Management Systemen, die nicht aus eigener Hand kommen oder gar Open Source sind. Plugins für Wordpress, Typo3, Drupal oder Joomla sind Brutstätten von Sicherheitslücken und Einfallstore für Hacker. Laut Scuri Report, enthielten 2017 insgesamt 83% aller Wordpress Seiten Sicherheitslücken. Nur bei echten Eigenentwicklungen hat eine Agentur / ein Programmierteam die volle Kontrolle über Code, Anpassbarkeit und vor allem Sicherheit. Appollon ist ein Framework, dessen Möglichkeiten nahezu unbegrenzt sind. Es wurde von Webspezialisten der Digitalagentur MODULE22 erschaffen, mit dem Fokus auf Erweiterbarkeit, Skalierbarkeit, Sicherheit und Performance.

Egal ob sie eine simple Content Webseite benötigen, einen Web Shop oder eine ausgefeilte Web App mit ERP Anbindung. Mit Apollon sind sie immer auf der richtigen Seite.

Apollon Framework
CMS Plugins für Wordpress, Typo3, Drupal oder Joomla
Sicherheit

Eigenentwicklung
Potentiell auftretende Sicherheitslücken sind nicht frei zugänglich.

Open Source
Anleitungen zum Ausnutzen von Sicherheitslücken sind frei im Internet zugänglich.

Scharfschützengewehr
Webseiten können nicht versehentlich gehackt werden. Es muss ein gezielter Angriff auf die Webseite erfolgen um überhaupt eine Chance zu erhalten sie zu hacken.

Schrotflinte
Professionelle Hackergruppierungen konzentrieren sich auf das finden von Sicherheitslücken in CMS Plugins. Finden Sie eine, können Sie damit tausende von Webseiten gleichzeitig hacken.

Fixing
Innerhalb weniger Stunden nach bekanntwerden einer Sicherheitslücke.

Fixing
Sicherheitslücken müssen vom Plugin Anbieter selbstständig gefixt werden. Der Programmierer der Webseite hat kaum Einfluss darauf. Teilweise dauert es Wochen, bis eine bekannte Sicherheitslücke gefixt wird. In dieser Zeit begrüßt die Website jeden Hacker mit offenen Armen.

Verwaltung
Nach dem Fixing werden alle Kundenwebseiten überprüft und unverzüglich gefixt.

Verwaltung
Programmierer/Agentur weiß nichts vom auftreten einer Lücke. Bis zum Fixing können nocheinmal Tage/Wochen/Monate vergehen, bis ihre Agentur auf den Fehler aufmerksam wurde.

Performance

Hoch
Es werden nur Features implementiert, die sich der Kunde wünscht. Hierdurch werden Arbeitsspeicher und Ladezeiten kaum belastet. Es wird nur gecached wenn der Kunde dies explizit wünscht.

Durchschnittlich
Durch übermäßig viel Code, welcher von ihrer Webseite nicht verwendet wird, werden Arbeitsspeicher und Ladezeiten unnötig belastet. Um die Ladezeiten zu minimieren, greifen viele Agenturen auf serverseitiges Caching zurück. Dies ist trickserei und führt zu anderen Problemen, wie Aktualisierungsfehlern.

Ausbaufähigkeit

Hoch
Für die meisten Standardprobleme existiert bereits Code im Apollon Framework. Dieser kann von unseren Experten problemlos ausgebaut werden. Existiert ein Feature noch nicht, passen wir dies individuell an die Kundenwünsche an. Eigener Code = hohe Ausbaufähigkeit und wenig Verwaltungsaufwand.

Durchschnittlich
Es gibt tausende von Plugins für CMS, welche sich sehr einfach integrieren lassen. Aufwändig wird es, wenn ein Plugin an das Design der Webseiten angepasst werden muss. Aufgrunde des unterschiedlichen Codes, müssen für jedes Plugin Design Ausnahmen geschrieben werden. Hierdurch bläht sich das CSS unnötig auf, wodurch es zu Performance einbußen kommt. Doch was, wenn der Kunde sich innerhalb eines Plugins ein Feature wünscht, welches noch nicht existiert. Dann muss sich der Programmierer in jenes Plugin einarbeiten um es abändern zu können. Was unnötig Zeit und Geld kostet. Doch was ist, wenn dieses Plugin nicht die Möglichkeit der Erweiterbarkeit bietet. Dann muss auf ein anderes Plugin zurückgegriffen werden, welches wiederrum gefunden und designt werden muss. Dies kostet erneut unnötig Zeit und Geld.

Anschaffungskosten

Gering

Durchschnittlich

Erweiterungskosten

Gering
Durch Eigenentwicklung existiert kein Fremdcode. Ausbaufähigkeit ist dadurch problemlos gewährleistet

Hoch
Bereits integrierte Plugins auszubauen ist schwierig, da diese meist keine Eigenentwicklung sind. Solch ein Plugin zu erweitern, erfordert daher viel Einarbeitungszeit. Sollte ein Plugin nicht in dem Maße erweiterungsfähig sein, wie sich der Kunde dies wünscht, muss es ausgetauscht werden, wodurch aus Erweiterungskosten schnell Anschaffungskosten werden.

Appollon Framework.
Unsere Eigenentwicklung

Verzichten Sie auf Plugins von Content Management Systemen, die nicht aus eigener Hand kommen oder gar Open Source sind. Plugins für Wordpress, Typo3, Drupal oder Joomla sind Brutstätten von Sicherheitslücken und Einfallstore für Hacker. Laut Scuri Report, enthielten 2017 insgesamt 83% aller Wordpress Seiten Sicherheitslücken. Nur bei echten Eigenentwicklungen hat eine Agentur / ein Programmierteam die volle Kontrolle über Code, Anpassbarkeit und vor allem Sicherheit. Appollon ist ein Framework, dessen Möglichkeiten nahezu unbegrenzt sind. Es wurde von Webspezialisten der Digitalagentur MODULE22 erschaffen, mit dem Fokus auf Erweiterbarkeit, Skalierbarkeit, Sicherheit und Performance.

Egal ob sie eine simple Content Webseite benötigen, einen Web Shop oder eine ausgefeilte Web App mit ERP Anbindung. Mit Apollon sind sie immer auf der richtigen Seite.

Sicherheit

Apollon Framework

Eigenentwicklung
Potentiell auftretende Sicherheitslücken sind nicht frei zugänglich.

CMS Plugins für Wordpress, Typo3, Drupal oder Joomla

Open Source
Anleitungen zum Ausnutzen von Sicherheitslücken sind frei im Internet zugänglich.

Apollon Framework

Scharfschützengewehr
Webseiten können nicht versehentlich gehackt werden. Es muss ein gezielter Angriff auf die Webseite erfolgen um überhaupt eine Chance zu erhalten sie zu hacken.

CMS Plugins für Wordpress, Typo3, Drupal oder Joomla

Schrotflinte
Professionelle Hackergruppierungen konzentrieren sich auf das finden von Sicherheitslücken in CMS Plugins. Finden Sie eine, können Sie damit tausende von Webseiten gleichzeitig hacken.

Apollon Framework

Fixing
Innerhalb weniger Stunden nach bekanntwerden einer Sicherheitslücke.

CMS Plugins für Wordpress, Typo3, Drupal oder Joomla

Fixing
Sicherheitslücken müssen vom Plugin Anbieter selbstständig gefixt werden. Der Programmierer der Webseite hat kaum Einfluss darauf. Teilweise dauert es Wochen, bis eine bekannte Sicherheitslücke gefixt wird. In dieser Zeit begrüßt die Website jeden Hacker mit offenen Armen.

Apollon Framework

Verwaltung
Nach dem Fixing werden alle Kundenwebseiten überprüft und unverzüglich gefixt.

CMS Plugins für Wordpress, Typo3, Drupal oder Joomla

Verwaltung
Programmierer/Agentur weiß nichts vom auftreten einer Lücke. Bis zum Fixing können nocheinmal Tage/Wochen/Monate vergehen, bis ihre Agentur auf den Fehler aufmerksam wurde.

Performance

Apollon Framework

Hoch
Es werden nur Features implementiert, die sich der Kunde wünscht. Hierdurch werden Arbeitsspeicher und Ladezeiten kaum belastet. Es wird nur gecached wenn der Kunde dies explizit wünscht.

CMS Plugins für Wordpress, Typo3, Drupal oder Joomla

Durchschnittlich
Durch übermäßig viel Code, welcher von ihrer Webseite nicht verwendet wird, werden Arbeitsspeicher und Ladezeiten unnötig belastet. Um die Ladezeiten zu minimieren, greifen viele Agenturen auf serverseitiges Caching zurück. Dies ist trickserei und führt zu anderen Problemen, wie Aktualisierungsfehlern.

Ausbaufähigkeit

Apollon Framework

Hoch
Für die meisten Standardprobleme existiert bereits Code im Apollon Framework. Dieser kann von unseren Experten problemlos ausgebaut werden. Existiert ein Feature noch nicht, passen wir dies individuell an die Kundenwünsche an. Eigener Code = hohe Ausbaufähigkeit und wenig Verwaltungsaufwand.

CMS Plugins für Wordpress, Typo3, Drupal oder Joomla

Durchschnittlich
Es gibt tausende von Plugins für CMS, welche sich sehr einfach integrieren lassen. Aufwändig wird es, wenn ein Plugin an das Design der Webseiten angepasst werden muss. Aufgrunde des unterschiedlichen Codes, müssen für jedes Plugin Design Ausnahmen geschrieben werden. Hierdurch bläht sich das CSS unnötig auf, wodurch es zu Performance einbußen kommt. Doch was, wenn der Kunde sich innerhalb eines Plugins ein Feature wünscht, welches noch nicht existiert. Dann muss sich der Programmierer in jenes Plugin einarbeiten um es abändern zu können. Was unnötig Zeit und Geld kostet. Doch was ist, wenn dieses Plugin nicht die Möglichkeit der Erweiterbarkeit bietet. Dann muss auf ein anderes Plugin zurückgegriffen werden, welches wiederrum gefunden und designt werden muss. Dies kostet erneut unnötig Zeit und Geld.

Anschaffungskosten

Apollon Framework

Gering

CMS Plugins für Wordpress, Typo3, Drupal oder Joomla

Durchschnittlich

Erweiterungskosten

Apollon Framework

Gering
Durch Eigenentwicklung existiert kein Fremdcode. Ausbaufähigkeit ist dadurch problemlos gewährleistet

CMS Plugins für Wordpress, Typo3, Drupal oder Joomla

Hoch
Bereits integrierte Plugins auszubauen ist schwierig, da diese meist keine Eigenentwicklung sind. Solch ein Plugin zu erweitern, erfordert daher viel Einarbeitungszeit. Sollte ein Plugin nicht in dem Maße erweiterungsfähig sein, wie sich der Kunde dies wünscht, muss es ausgetauscht werden, wodurch aus Erweiterungskosten schnell Anschaffungskosten werden.

KONTAKT

Kontaktieren Sie uns.
Wir beraten Sie gerne

Bitte Firmennamen eingeben.
Bitte Ansprechpartner eingeben.
Bitte E-Mail eingeben.
Bitte Telefonnummer eingeben.
Bitte Nachricht eingeben.
Bitte den Datenschutz akzeptieren.